Lake Louise

Lake Louise – malerischer See mit viel Charme


Der Icefields Parkway führt dich durch die Rocky Mountains direkt nach Lake Louise, wo dich ein einmaliger Bergsee erwartet. Der See besticht durch sein türkiesfarbenes Wasser und ist umgeben von Bergen. Das Fairmont Chateau liegt direkt am See und verleiht dem ganzen seinen eigenen Charme.

Wenn du mich gerne unterstützen möchtest: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Anreise

Unsere Reise führte uns von Jasper über den Icefields Parkway durch die Rocky Mountains nach Lake Louise. Schon allein dieser Weg ist ein absolutes Highlight mit vielen Sehenswürdigkeiten. Der Icefields Parkway ist allerdings nicht kostenlos, man kann sich entweder einen Tagespass für $ 9,80 pro Person kaufen oder einen Jahrespass für $ 67,70 pro Person. Ihr passiert bei der Auffahrt auf den Highway ein kleines Häuschen an dem ihr euer Ticket kaufen könnt. Aber ich sage euch, das Geld ist es wert, denn dieser Highway ist das absolute Highlight und jedesmal wenn man aus dem Fenster sieht, sieht man eine andere tolle Landschaft. Ein Stopp zu den Icefield Gletschern ist hier ein absolutes muss.

Columbia Icefield Glacer Tour

Ungefähr auf der Hälfte der Strecke findet ihr das Columbia Icefield Glacier Adventure bei dem ihr unbedingt halten solltet. Hier könnt ihr an einer Tour zum Gletscher teilnehmen. Die Tour kostet $ 85 pro Person und ihr werdet mit riesen großen, rot-weißen Ice Explorer hoch gefahren. Schon alleine das ist eine tolle Erfahrung. Oben angekommen könnt ihr dann über den Gletscher spazieren und tolle Fotos schießen. Euer Guide erzählt euch auch viel über die Geschichte des Gletschers und gibt euch viele Informationen. Das ist wirklich ein einmaliges Erlebnis, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

Campingplatz – Lake Louise Campground

Übernachtet haben wir am Lake Louise Campground der ca. 4 km vom See entfernt liegt. Der Campingplatz liegt sehr schön im Wald und man hat schön große Stellplätze. Die Sanitäranlagen waren einfach aber sauber. Leider fährt direkt nebenan die Eisenbahn vorbei und das auch nachts, deswegen sollte man sich besser Ohropax mitnehmen, da das Hupen wirklich laut ist. Der Stellplatz hat uns $ 33 pro Nacht gekostet.

Lake Louise

Natürlich das Highlight wenn man hier her kommt ist der Lake Louise in seinen wunderschönen Farben und umgeben von Bergen. Der See ist türkiesfarben und diese stammt von Steinmehl, das von Gletscherschmelzwasser in den See gespült wird. Man kann sich hier Kanus ausleihen und über den See paddeln oder man unternimmt eine Wanderung am See entlang. Wenn man an den See kommt sieht man auch gleich das beeindruckende Fairmont Château Hotel welches direkt am See liegt.

Lake Agnes Trail and Tea House

Wir haben uns auf den Weg gemacht den 3,4 km (einfach) langen Lake Agnes Trail hoch zu laufen. Es war wirklich super, aber es geht doch ziemlich bergauf und ihr werdet mit einer beeindruckenden Aussicht belohnt. Zuerst führ der Weg am Lake Louise entlang und zweigt dann ab in den Wald, hinauf zum Lake Agnes. Der Wanderweg ist sehr gut ausgebaut und ihr sollte für den Hin- und Rückweg gut 5-6 Stunden einrechnen. Oben angekommen gönnt euch auf jedenfall einen Tee und ein Sandwich (am besten mit Erdnussbutter und Marmelade) und genießt die Aussicht vom Tea House.


Tolle Erlebnisse am Lake Louise


Moraine Lake

Am nächsten Tag ging es für uns ganz früh raus und wir sind zum nahegelegenen Moraine Lake gefahren. In der Früh spiegeln sich hier die Berge im Wasser und du hast eine einzigartige Sicht auf den See. Also früh aufstehen lohnt sich. Der See ist ca. 15 km vom Lake Louise Campground entfernt und mit dem Auto sehr einfach zu erreichen. Nach der langen Wanderung am Vortag wollten wir nicht nochmal direkt so viel Wandern, da bietet es sich an am nahegelegenen Parkplatz am See zu parken.

Weitere Wanderwege um Lake Louise

  • Lake Louise Lakeshore – 2 km einfach, führt dich an einer Seite des Sees entlang
  • Fairview Lookout – 1 km einfach, führt dich auf der anderen Seite des Sees entlang
  • Plain of Six Glaciers – 5,3 km einfach, beginnt am Ende des Lake Louise Lakeshore Trails
  • Lake Annette Trail – 5,7 km einfach, bringt euch zum kleinen Lake Annette
  • Saddleback – nur 3,7 km einfach, aber 600 Höhenmeter

Hier findet ihr noch viel mehr verschiedene Wanderwege. Da wird euch bestimmt nicht langweilig.


Weitere Beiträge zu Kanada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert