Tamarindo, Costa Rica

Tamarindo – der Pazifik ruft


In Tamarindo kannst du die Seele baumeln lassen und an schönen Ständen relaxen. Hier findet man viel Ruhe und Entspannung nach einer tollen Reise durch Costa Rica. Schöne lange Sandstrände findet man in Tamarindo wirklich viele. Man kann hier Surfen gehen, Kayak fahren, Sonnenbaden und auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz.

Wenn du mich gerne unterstützen möchtest: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Anreise

Mit dem Auto ging es für uns von Monteverde nach Tamarindo. Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden und die Straßen waren gut ausgebaut, sodass wir gut durch gekommen sind. In Tamarindo kann man überall kostenlos parken, entweder direkt an der Straße oder auf kostenlosen Parkplätzen. Mit dem Bus kann man ebenfalls von San Jose aus anreisen. Es fährt 2x pro Tag ein Bus, die Fahrzeit beträgt zwischen 6 und 7 Stunden und kostet $ 10. Der Bus fährt vom Alfaro Bus Terminal in San Jose.

Unterkunft – In the Shade

Gewohnt haben wir im Hotel In the Shade mitten in Tamarindo. Alles war fußläufig zu erreichen, der Strand, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Es liegt in einer kleinen Seitenstraße, sodass es hier sehr ruhig ist. Allerdings sollte ich euch vorwarnen, denn Nachts kommen hier öfters mal die Waschbären und spazieren über das Gelände des Hotels. Da hab ich erstmal einen Schreck bekommen, denn ich saß noch draußen auf dem Balkon. Frühstücken kann man im kleinen Hotelrestaurant „The Garden“ und da gibt es wirklich sehr leckeres Frühstück. Für 2 Nächte haben wir insgesamt ohne Frühstück 165 € bezahlt.

Strände

Was du in Tamarindo machen kannst? Ganz viel relaxen an einem der Strände. Egal ob du einfach nur entspannen möchtest oder doch ein bisschen Action haben willst, in Tamarindo ist für jeden etwas dabei. Hier gibt es viele Surfspots wo du selber Surfen ausprobieren kannst oder du schaust einfach nur zu. Auch weitere Aktivitäten kommen nicht zu kurz, denn du kannst dir Kajaks ausleihen oder eine Angeltour machen. Hier findet ihr die schönsten Strände rund um Tamarindo:

  • Tamarindo Beach – der Hausstrand sozusagen, fußläufig erreichbar und ein wirklich schöner Sandstrand
  • Playa Langosta – dieser Strand grenzt im Südwesten an Tamarindo an. Ein schöner Sandstrand der von einem Fluss durchbrochen wird und sich viele Surfer tummeln
  • Playa Grande – nördlich von Tamarindo über den Fluss, befindet sich der einsame Playa Grande. Ein traumhafter Strand für ganz viel Ruhe und Entspannung.
  • Playa Avellana – fährt man ein bisschen weiter südlich von Tamarindo (ca. 30 Minuten) findet man den Playa Avellana. Hier tummeln sich oft viele Surfer

Tolle Aktivitäten in Tamarindo


Tiere

Dir werden in Tamarindo so einige Tiere über den Weg laufen. Diese trifft man einfach so auf der Straße, am Strand oder auch auf dem Gelände vom Hotel. Aber keine Angst, die tun nichts und sind an Menschen gewöhnt. Während unserer Zeit haben wir Brüllaffen auf der Straße laufen sehen, Waschbären vor unserem Hotelzimmer gehabt, jede Menge Leguane in unterschiedlichen Farben gesehen und Eichhörnchen beobachten können. In kleinen Steinbecken am Meer sieht man winzige Fische quirlig umher schwimmen.

Restaurant-Tipp – El Chiringuito

Das Restaurant El Chiringuito liegt wunderschön unter Bäumen direkt am Strand. Beleuchtet wird alles über kleine Lampengirlanden zwischen den Bäumen und zum Höhepunkt gibt es abends noch eine Feuershow. Das Restaurant ist ehr beliebt und auch sehr voll, deswegen sollte man zeitig dort sein um noch einen Platz zu bekommen. Und das Essen ist wirklich toll, ich kann es echt nur weiterempfehlen, ein wirklich schöner Abend mit toller Unterhaltung.

Weitere Aktivitäten in und um Tamarindo

  • Tauch- oder Schnorchelausflüge
  • Wanderungen in der näheren Umgebung, z. B. im ca. 25 km entfernten Las Baulas National Marine Park
  • das Nachtleben genießen, denn hier gibt es viele Bar und Party
  • Surfen
  • Segeltouren
  • Ausritt am Strand
  • Auf einen Vulkan wandern im Rincon de la Vieja Nationalpark

Weitere Beiträge zu Costa Rica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert