Gili Air, Indonesien

Gili Inseln – einfach mal nichts tun


Ein kleines Paradies erwartete uns auf den Gili Inseln. Diese sind Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan. Wir haben uns für die Insel Gili Air entschieden und fanden dort absolute Ruhe, denn auf dieser Insel darf nicht mal ein Roller fahren. Hier gibt es Pferdekutschen oder Fahrräder.

Anreise

Für uns ging es von Amed auf Bali mit dem Boot nach Gili Air. Das ist auch der kürzeste Weg von Bali aus, da Amed am näheste an den Gili Inseln liegt. Wir sind mit Freebird Express gefahren, die Überfahrt dauerte ca. 1,5 Stunden und hat uns pro Person ca. 30 € gekostet. Die Überfahrt war wirklich unkompliziert und die Tickets fürs Boot konnten wir direkt über unser Hotel buchen. Doch nicht nur von Amed aus kommst du auf die Gili Inseln, sondern auch von Sanur, Padang Bai und Serangan. Auf dieser Seite findest du viele Infos zu den verschiedenen Routen und Booten.

Unterkunft – Sayang Mama Inn

3 Nächte verbrachte wir im Sayang Mama Inn, einem wirklich schönen und etwas anderem Hotel. Das Hotel liegt zwischen ganz vielen Palmen und Bäumen und ist nur 100 Meter vom Strand entfernt. Schön verzierte Geländer aus Holz, außergewöhnliche Bäder und die beste Eisschokolade die ich je getrunken habe. Das Frühstück wurde jeden Morgen vor dem Zimmer auf der Terrasse serviert und es gab einen günstigen Fahrradverleih im Hotel. Für 3 Nächte inkl. Frühstück haben wir zu zweit 48 € bezahlt.

Fahrrad mieten

Miete dir für einen Tag ein Fahrrad und erkunde die kleine Insel. Gili Air ist nicht besonders groß, sodass du relativ schnell über die Insel geradelt bist. Das Fahrrad ist hier die einfachste Möglichkeit um von A nach B zu kommen wenn man sich keinen Fahrer mit Kutsche nehmen möchte. Entdecke auf deiner Fahrradtour schöne, etwas abgelegene Strände, das Inselinnere mit viel Natur und tolle Restaurants. Unser Fahrrad hat pro Tag 4 € gekostet und wir haben es direkt bei unserem Hotel gemietet.

Schnorcheln

Auf vorgelagerten Riffs die ganz einfach von der Insel aus erreichbar sind kannst du stundenlang Schnorcheln und die Unterwasserwelt beobachten. Absolut empfehlenswert ist der Turtle Point, dieser befindet sich unweit des Turtle Beach Hotels und ist mit einem Holzschild ausgeschrieben. Wenn du Glück hast siehst du hier Schildkröten. Nimm entweder selber Taucherbrille und Schnorchel mit oder leih es dir ganz einfach direkt am Strand, dort gibt es viele kleine Stände und du zahlst ca. 2,50 € für den ganzen Tag.

Bootsausflug

Ein Bootsausflug zur Insel Gili Meno mit Schnorcheln oder Tauchen gehört auf jedenfall zu deinem Urlaub auf Gili Air dazu. Wir haben einen 6 Stunden Ausflug gemacht und sind zu wirklich schönen Schnorchelspots gefahren und haben auf Gili Meno Mittagspause gemacht. So kannst du die Nachbarinsel auch noch zu Fuß erkunden. Absolutes Highlight waren die Unterwasserstatuen vor Gili Meno. Die Bootstouren kosten ca. 15 € pro Person und du findest wirklich viele Anbieter rund um die Insel.

Einkaufen

Auf Gili Air kannst du wirklich toll einkaufen, denn viele kleine Läden, mit meistens handgefertigten Dingen, säumen die Straße rund um die Insel. Es gibt viel Schmuck, Dekoartikel oder Naturprodukte, die von den Einheimischen hergestellt werden. Perfekt um ein bisschen Souveniershopping zu machen.

Essen, essen und essen

Auf Gili Air gibt es wirklich viele Restaurants und Cafés in denen du wirklich leckeres, einheimisches Essen genießen kannst. Die meisten davon findest du direkt am Strand mit einem fantastischen Blick aufs Meer. Hier lässt es sich wirklich gut aushalten und das Essen ist einfach ein Traum. Eine Empfehlung abzugeben ist wirklich schwer, denn alle Restaurants in denen wir waren, waren wirklich toll. Probier einfach ein paar aus und bleib dort wo es dir gefällt.


Weitere Beiträge zu Indonesien

Ein Gedanke zu „Gili Inseln – einfach mal nichts tun“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert